Innovative Teaching and Learning Research – EU

image

Nun gibt es auch die europäische Variante der Innovative Teaching and Learning Studie.

Interessant sind folgende Aspekte und Fragestellungen, denen nachgegangen wird (im Zuge der Erkenntnisse aus der ersten Studie von 2009):

– Es gibt bislang noch kein klares Verständnis, und keine klare Definition der 21st Century Skills und wie selbige mittels geeigneter Lehrpläne vermittelt werden können. Sprich wie läßt sich kompetenzbasiertes Lernen im Lehrplan integrieren und umsetzen.

– Lehrkräfte müssen ICT (IKT) in den Unterricht integrieren und dabei im Wesentlichen völlig neue Lehr- und Lernszenarien umsetzen. Die Möglichkeiten für SchülerInnen die Skills des 21. Jahrhunderts zu entwickeln und zu erlernen, hängen primär von den Unterrichtsmethoden und  Aufgaben ab, die ihre Lehrkräfte im Unterricht anwenden.

– Technologie alleine wird die Bildung im 21. Jahrhundert nicht transformieren, jedoch können IKT Anwendungen – unter günstigen Bedingungen – als Katalysatoren und “Enabler” für innovatives Lernen und Lehren Hilfestellung bieten.

Es ist also eher eine Frage der Art der Anwendung – und nicht der Anwendung selbst, die zu zielführenden Ergebnissen beim Lernen und Lehren führen können. Ok, also das hatten wir schonmal, aber gut, nochmal daran erinnert zu werden. 😉

Das interessante an dem Paper sind jedoch auch die Empfehlungen an EU Policy makers, wie man IKT besser in bildungspolitische Überlegungen integrieren könnte (S. 10).

Hier geht’s zum ITL Research Paper (EU)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: